INFO

Erst informieren, dann reisen. Aktuelle online Reiseführer für tropische Länder und Inseln.

tropical-travel.de =>
tropical info

Naxos (Kykladen)


buchen mit agoda*    ---   buchen mit booking.com*    ---   Flüge suchen*

Fotoschau zeigen    ---   Ferienwohnungen bei CASAMUNDO   ---  Kalender zeigen

tolle Hoteltipps =>



Naxos Karte

Profil

Wenn man mit dem Schiff auf Naxos-Stadt zufährt, hat man den Eindruck auf einer kargen und verdörrten Insel zu landen. Zwar glänzt die recht große Stadt hier leben etwa 5.000 Menschen - mit ihren weißen Kykladenhäusern grellweiß und wunderschön in der Sonne, ringsherum sieht man jedoch nur baum- und strauchloses Gestein. Bei der Einfahrt in den Hafen kommt man direkt am Wahrzeichen von Naxos, dem rechteckigen Apollon-Marmortor vorbei, an dem sich allabendlich die Touristen zum Sonnenuntergang und Fotoshooting treffen.

Die Schönheit der Insel erschließt sich erst, wenn man die Küste mit ihren traumhaften und langen Sandstränden und das gebirgige Inselinnere kennen lernt. Es ist einfach notwendig, mit dem Mietwagen in die Berge zu fahren und die vielen ursprünglichen Dörfer wie Filoti, Apiranthos und Koronos mit ihren gastfreundlichen Einwohnern zu besuchen. In den Hochtälern der bis über 1000m hohen Bergmassive wachsen Obst, Oliven und Wein. Hier ist Naxos grün und einladend. Dass Dionysos, der Gott des Weines, gerade hier heilig ist, sagt sicher eine Menge aus. Wanderungen und Mountainbiketouren sind ein Erlebnis. Man hat eher das Gefühl, in den Bergen, als auf einer Insel zu sein. Besonders schön ist es hier im Frühling, wenn die Hochebene (Tragea) blüht.



Naxos ist größer, natürlicher und ruhiger als die touristisch fortgeschritteneren Inseln in der Nachbarschaft. Aber man kommt auch auf Naxos in den Genuss von moderner Urlaubsatmosphäre. Naxos-Stadt bietet hierzu eine perfekte Infrastruktur mit Bars, Cafes, Diskotheken, Läden und Tavernen. Undurchschaubar scheint die Vielzahl der Gassen und Wege, die in den Sommermonaten prall gefüllt sind mit Leben. Auf Naxos hat man jedoch viele Möglichkeiten, dem Trubel zu entrinnen und ruhige, einsame Ecken zu finden. Die gilt auch für die Strände und Buchten von denen es unzählige gibt. Die schönsten und längsten (vielleicht der ganzen Ägäis) befinden sich südlich von Naxos-Stadt. Dort gibt es viele Hotels, Pensionen und Tavernen. Busse verkehren regelmäßig die Westküste entlang. Der Sand ist fein und weiß, das Wasser warm und sauber.

Strände

Im Norden, Osten und Süden findet man viele Badebuchten mit glasklarem Wasser, allerdings ist es etwas umständlicher, dorthin zu gelangen. Wer ein eigenes Fahrzeug hat, sollte sich ein paar Buchten ansehen und genießen. Sehenswert sind die Buchten von Lionas und Limnari im Nordosten oder Kanaki, Rina und Kalados im Südosten.

Die schönsten Sandstrände sind wie an einer Kette aufgezogen südlich von Naxos-Stadt gelegen. Der lange Plaka-Strand gehört sicher zu den besten Griechenlands. Am Mikri Vigla ist die Kitesurfer-Szene aktiv, und etwas ruhiger und leerer ist es noch weiter südlich am Kastraki und Pirgaki.

Touren, Ausflüge und Aktivitäten online buchen mit getyourguide.de



Aber auch die Stadt nahen Strände Agios Georgios und Agios Prokopios sind sehr schön, wenn man in Naxos-Stadt wohnt. Die flachen Buchten sind besonders für Familien geeignet und in wenigen Minuten zu Fuß oder per Fahrrad erreichbar.


mit LTUR nach Griechenland

Anreise

Olympic Airways fliegt (nicht täglich) von Athen nach Naxos (ab 60€ pro Strecke). Fähren fahren von Piräus über Tinos (4 + 1½ Stdn), Paros (1 Stdn) und Ios (1¾ Stdn) nach Naxos-Stadt.

Fährticket günstig und sicher online kaufen Anzeige

Hotels, Villen und Ferienwohnungen buchen (booking.com*)

Kroatien´s Inseln

Flug buchen - Hotel buchen - los geht´s


Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon

besuchen Sie bitte auch meine anderen online Reiseführern